Wettkämpfe auch im auch im Sommer

Nicht nur im Winter, auch im Sommer ist der Langläufer aktiv, ein Sprichtwort sagt ja, der Langläufer wird im Sommer gemacht und aus diesem Grund, müssen die Sportler/innen des Askö Villach auch im Sommer für ihren Erfolg im Winter schwitzen.

Hierzu gehören auch der eine oder andere Volkslauf mit den Laufschuhen.

Da das Laufen zu einem der Haupttrainingseinheiten des Langläufers gehört ist ja bekannt und aus diesem Grund, gehören normalerweise die Langläufer auch im Sommer zu den besseren Läufern bei Wettkämpfen.

Wie schon in den letzten Jahren, nahm auch heuer wieder der Askö Villach beim traditionellen Faakerseelauf statt, sowohl beim Kinder- und Jugendlauf, aber auch beim Panoramalauf über 10,5km bewiesen der eine oder andere sein Stehvermögen.

 

Bei 16 angetretenen Athleten landeten 12 Sportler/innen am Podest:

 

Kinder- Jugendlauf:

U6   m  2. Pl. Kaltenbacher Tobias

U8   w   3. Pl. Winkler Katharina

U10 m   3. Pl. Mörtl Fabian

U10 w   2. Pl. Pirker Amelie  und 3. Pl. Winkler Johanna

U12 m  2. Pl. Meldt Christoph

U14 m  2. Pl. Bondorfer Philipp

U16 w   1. Pl. Wutti Sara

U18 w   2. Pl. Bin Sandrina

 

Panoramalauf 10,5km:

U18  w      2. Pl. Pinter Chiara   und  3. Pl. Pinter Fiona

U18  m      1. Pl. Steiner Christian

Allg Kl. m   4. Pl. Oberhauser Magnus

 

See you next year!!

Zum Abschluss gabs Gold und Bronze für Askö Langläuferinnen

Das letzte Rennwochenende in der Saison 2018/2019 ist geschlagen und es gab noch einmal Gold und Bronze durch unsere U20 Mädels Juppe Anna und Gina Bin bei den Österreichischen Meisterschaften über 15km skating in Hochfilzen.

 

Am Samstag stand jedoch zuerst ein Sprint für Damen und Herren am Programm, auch hier konnten  Juppe Anna mit Platz 5, Gina Bin und Magnus Oberhauser die Plätze 8 herausholen.

Christian Steiner mit Platz 33, für ihn reichte es leider nicht zu einem Platz unter den Top 30, da er sich dieses Mal mit den allgemeinen Herren messen musste.

 

Am Sonntag stand dann der Massenstart in der skating Technik am Programm wo für die beiden Mädels die Saison sehr positiv zu Ende ging. Die restlichen Askö Sportler Steiner Christian (10.), Ehrenreich Marc (11) und Oberhauser Magnus (8) waren leider nicht ganz im Spitzenfeld zu finden.

Jetzt geht es dann endlich für alle Askö Sportler/innen, aber auch Trainer/innen und Eltern in die wohlverdiente Pause, welche sich alle verdient haben.

Danke noch einmal allen Unterstützern und Gönnern für die abgelaufene Saison.

 

Hochfilzen, 31.03.2019

No Borderscup im Frühling in Kleinkirchheim

Ein weißes Schneeband, frühlingshafte Temperaturen, gute Stimmung und zufriedene Gesichter nach dem No Borderscup in Kleinkirchheim, dazu noch 420 Teilnehmer aus Italien, Slowenien und Kärnten, Langlauf wie man es sich schöner nicht vorstellen kann.

Für den Großteil der Askö Sportler/innen war es der Saisonabschluss, der zwar vom Wetter her besser nicht sein hätte können, aber den Athleten/innen noch einmal alles abverlangt hatte.

Gina Bin holte sich dieses Mal als einzige Askö Sportlerin einen Platz am Podest. Für Kathi Nowak (4.), Amelie Pirker (5.) und Steiner Christian (5.) reichte es leider knapp nicht auf das Podest.

Der No Borderscup ist deshalb so beliebt, da es in den jeweiligen Klassen bis zu 50 Mitstreiter aus verschiedenen Ländern gibt. Der Vergleich ist für die Kinder auch schon in diesen jungen Jahren sehr wichtig, um zu sehen, dass man da bei ist bei den besten oder, dass es noch Nachholbedarf gibt.

In der Gesamtwertung des No Borderscups gab es für Pinter Matteo und Christian Steiner jeweils Platz 3, dieses Ergebnis resultiert aus den 3 bestrittenen No Borderscups.

 

Für die Ältesten im Verein Nowak Kathi, Magnus Oberhauser, Juppe Anna, Ehrenreich Marc und Steiner Christian, heißt es noch nicht Urlaub machen, sondern am am 30. März geht es noch zu den ÖM nach Hochfilzen, wo noch ein Sprint und ein Distanzrennen auf dem Programm steht.

Magnus Oberhauser muss sich allerdings noch zuvor am kommenden Wochenende in Obertilliach bei den Biathlon-ÖM beweisen.

 

Kleinkirchheim, 17.03.2019

ÖM Medaillen für Pinter Fiona und Steiner Christian

Ramsau am Dachstein war wieder einmal Austragungsort der Österreichischen Meisterschaften in den Schüler bis zu den U18 Klassen.

Am Programm standen am Samstag ein Sprint in der Skating Technik und am Sonntag ein Einzelrennen in der skating Technik.

Für den Askö Villach gab es wieder 3 Medaillen in Bronze durch Steiner Christian (Sprint und Einzel) und Pinter Fiona (Einzel).

Steiner Christian konnte sich im Sprint als jüngster Teilnehmer in der U18 Wertung mit Platz 3 durchsetzen und zeigte einmal mehr, dass er nicht um sonst zu den großen Talenten im Langlaufsport zählt.

Bei Pinter Fiona fehlten im Einzel nur 13 Sekunden für den Platz ganz oben. Sie konnte sich in diesem Jahr auf ihre bereits 2 Medaille bei den Österreichischen Meisterschaften freuen.

Auch allle übrigen Askö Starter/innen brauchten sich nicht zu verstecken.

4te Plätze gab es für Pinter Eliano und Wutti Sara

5te Plätze für Nowak Kathi und Pinter Chiara und den 7. Platz erreichte Ehrenreich Marc

 

Weiter geht es nun für die Askö Sportler/innen schon am kommenden Sonntag beim No Borderscup in Bad Kleinkirchheim und am 31. März dann bei den Österreichischen Meisterschaften der U16 - Allgemeinen Klassen in Hochfilzen.

 

Ramsau, 10.03.2019

Super Leistungen von Oberhauser bei Biahlon Junioren EM

In der letzten Woche fanden im norwegischen Sjusjoen die Biathlon Europameisterschaften der Junioren statt und diese waren aus Kärntner Sicht und aus Sicht des Askö Villachs sehr erfolgreich.

Magnus Oberhauser erzielte im Sprint mit 0 Schießfehlern den ausgezeichneten 7. Platz, im darauf folgenden Verfolger, konnte er sich noch auf den 5. Platz nach vorne arbeiten.

Auch in der Staffel gab es für Magnus mit Platz 6 ein gutes Resultat.

 

Für Magnus folgen jetzt noch Rennen im IBU-Cup in Martell in Italien und dann noch die Österreichischen Meisterschaften in Obertilliach.

 

Sjusjoen, 10.03.2019

Landescup bei Flutlicht in St. Jakob

Am letzten Freitag fand in St. Jakob im Rosental der letzte offizielle Langlauf Landescup statt. Gelaufen wurde aufgrund von sehr tiefen Verhältnissen nicht in der klassischen Technik, sondern in der skating Technik. Die warmen Temperaturen hatten dem Schnee in den letzten Wochen schon kräftig zugesetzt und verlangte den Athleten/innen im Rennen alles ab.

Fast 115 Teilnehmer/innen versuchten sich bei Flutlicht auf der durch den weichen Schnee sehr anspruchsvollen Strecke.

Die kleinsten in den Klassen Bambini und Kinder 1 mussten ihre Strecken in der klassischen Technik bewältigen, während die älteren Sportler/innen dann im freien Stil durch den Schnee pflügten.

Der Askö Villach holte sich neben dem Tagessieg in der Damen-Klasse durch Sandrina BIN auch noch 8 weitere Siege in den jeweiligen Klassen.

Weiter geht es jetzt am kommenden Wochenende bei den Österreichischen Meisterschaften in der Ramsau am Dachstein, wo in den Disziplinen Sprint und Distanz ihre Meister in den Klassen von Schüler bis U18 gesucht werden.

 

St. Jakob im Rosental, 01.03.2019

Kirchheimer Meisterschaften mit Askö Villach Teilnahme

Kleinkirchheim war einmal mehr ein Austragungsort für ein Langlaufrennen. Dieses Mal wurden die Kleinkirchheimer Vereinsmeisterschaften durchgeführt und rund 70 Teilnehmer waren am Start.

Die kleinsten mussten einen Hindernisparcour mit einer Länge von 1km etweder 1x oder 2x durchlaufen.

Ab der Schüler 1 Klasse ging es dann schon auf die bestens präparierten Kleinkirchheimer Loipen, die zwar sehr schnell waren, jedoch den Athleten/innen alles abverlangten.

Jedoch stand dieses Rennen einfach unter diesem Gesichtspunkt des gemeinsamen Austausches und dem Spaß, neben den ernsten Rennwochenenden.

Für die Sportler/innen selber gibt es ja sowieso immer nur ein Tempo und dies heißt bekanntlich VOLLGAS.

Die 14 ASKÖ Starter zeigten in ihren Klassen, dass die Saison zwar schon lange ist, jedoch die Energie für vollen Renneinsatz noch immer vorhanden ist.

Kleinkirchheim ist ja am 17. März noch Entstation des No Borderscup in der skating Technik, deshalb war das Rennen für alle Beteiligten eine gute Erfahrung.

Danke noch einmal an die Veranstalter!

 

Kirchheim, 23.02.2019

Europacup mit  Juppe in Planica

 

Von 8.-10. Februar fanden in der Planica drei Continentalcup-Wettkämpfe statt, bei denen Anna Juppe als Teil der ÖSV-Mannschaft teilnahm. Das Wochenende begann mit einem Skating-Sprint am Freitag, bei dem Anna einen starken Prolog lief und sich als Prolog-Neunte souverän für das Halbfinale qualifizierte. Am Ende reichte es für den guten 12 Platz. Am Samstag ging es im zweiten Wettkampf über die 5km in der klassisches Technik. Mit einem guten Rennen, aber leider nicht dem schnellsten Ski belegte Anna dennoch den 17. Platz und ging mit viel Motivation in den 10km-Skating-Massenstart am Sonntag. Hier konnte sie lange mit der Spitzengruppe mithalten und beendete das Wochenende dann mit dem ausgezeichneten 12. Platz.

 

ÖM Bronze für Wenzel und 3. Platz im Austria Cup für Oberhauser

Vergangenes Wochenende fanden im oberösterreichischen Windischgarsten die ein Austria Cup mit Kleinkaliber in den Klassen U16 - Allgemeine Klasse und die Österreichischen Meisterschaften Luftdruckgewehr für Klassen U13 - U15 im Einzel und der Staffel statt.

Im Austriacup stand am Samstag ein Massenstart auf dem Programm, wo Magnus Oberhauser leider aufgrund zu vieler Fehlschüssen den 4. Platz in der U22 Wertung belegte, am Sonntag im Sprint lief es für Magnus schon besser, hier belegte er mit 3 Schießfehlern den 3. Gesamtrang.

 

Bei den Österreichischen Meisterschaften der U13-U15 wurde es für Wenzel Florian in der U15 Klasse leider wieder nur der undankbare 4. Platz, wie auch schon bei den letzten Meisterschaften in Vorarlberg. Jedoch konnte er dann am Sonntag in der Schüler Staffel mit Kärnten 1 die Bronze-Medaille für den Askö Villach erobern.

 

In der U12 Klasse belegte Pinter Eliano im Einzelbewerb den 11. Platz und in der Staffel den 6. Platz mit Kärnten2.

 

Für Oberhauser Magnus geht es nun diese Woche zu den Europameisterschaften nach Minsk (Weißrussland), wo er ein weiteres Mal sein Talent zeigen kann.

 

Für alle anderen Askö Sportler/innen geht es am Wochenende zu den Vereinsmeisterschaften nach Kleinkirchheim.

 

Windischgarsten, 17. Februar 2019

Landesmeisterschaften mit 9xGold / 4x Silber / 4x Bronze für den Askö

Am gestrigen Sonntag standen in Köstenberg die Kärntner Langlaufmeisterschaften in der klassischen Technik auf dem Programm. Bei äußerst schwierigen Streckenbedingungen wurde den 101 Startern/innen alles abverlangt.

Plusgrade und leichter Regen machte es auch den Wachsmännern nicht einfacher, der Askö Villach konnte jedoch aufgrund  jahrelanger Erfahrung von Rupil Paolo (Waxchef) zurückgreifen und dies machte sich dann auch in den Ergebnissen bemerkbar.

Insgesamt 17 Medaillen gingen auch dieses Mal wieder nach Villach, ein Beweis das auch nach 6 Jahren das System greift.

Auch in den Bambiniklassen konnten wir wieder 3 neue Kinder an den Start bringen.

Für die Sportler/innen aber auch Trainer und Eltern gibt es kommendes Wochenende ein rennfreies Wochenende, bis es dann 24. Februar in das letzte Rennviertel in der Saison 2018/2019 geht.

 

Köstenberg, 10.02.2019

 

Magnus Oberhauser vom Askö Villach – starker neunzehnter Platz bei der Biathlon Junioren WM

 

Die Biathlon Junioren Weltmeisterschaft wurde Anfang Feber 2019 im slowakischen Osrblie ausgetragen. Bei dieser WM waren in den Altersklassen Jungend und Junioren über vierhundert junge Athleten aus 28 Nationen am Start.

 

Vom Wetter her hatten wir alles, von Sonne über Schnee bis Regen. Unter diesen schwierigen Bedingungen ist mir aber eine sehr gute Biathlon Junioren Weltmeisterschaft gelungen.

 

Großer Dank gilt dem ÖSV Betreuer- und Serviceteam, die für uns Athleten alles bestens organisiert und viel Aufwand im Schiservice betrieben haben!

 

Mein bestes Ergebnis erreichte ich im Sprint über zehn Kilometer. Mit sehr guter Schießleistung (ein Fehler), war ich anfangs auf einem Platz unter den ersten Zehn. Doch konnte ich diesmal die Laufleistung nicht hundertprozentig abrufen, auch beim Material geht es um kleine Feinheit die mit entscheiden, so wurde es in der absoluten Weltspitze ein guter 19. Platz von 112 Startern!

 

In der Verfolgung, einen Tage später, ein ähnliches Bild,  nachdem ich zuerst sehr gut ins Rennen kam und mich auf Platz zehn verbessert hatte, traf ich am Schießstand nicht gut genug und landete mit sehr guter Laufleistung noch auf Platz 25. Insgesamt zwei gute Tage – aber es wäre an beiden Tagen mehr zu holen gewesen.

 

Beide Renne wurden auch im Eurosport live übertragen – so war ich groß im Fernsehbild, davon hat ein Freund ein Foto  gemacht, war Ihr hier sehen könnt.

 

Zu Beginn der JWM wurde der Einzelwettkampf ausgetragen, ich war mit der 20. Laufzeit gut im Rennen, doch gelang mir das erste Stehendschießen nicht, so erreichte ich Platz 53 von über hundert Biathleten in diesem Rennen. 

 

Meine Eltern waren auch für ein paar Tage in die Slowakei gekommen, so war es für uns alle eine sehr schöne Weltmeisterschaft.

 

Die Saison geht jetzt aber noch mit der österreichischen Meisterschaft weiter und dann gehts zum IBU Juniorcup nach Norwegen und Schweden. Bevor der Abschluss im bayrischen Ruhpolding (Alpencup) und im heimatlichen Obertilliach stattfindet.

 

Liebe Grüße

 

Magnus

Erfolgreiche ÖM in Eisenerz

Die ÖM in Eisenerz sind Geschichte und sie waren für den Askö Villach sehr erfolgreich.

Insgesamt konnte der Askö Villach 6 Medaillen gewinnen.

Das ganze Wochenende war von widrigen Wetterverhältinssen geprägt und den Athleten/innen wurde im Einzel und den Staffelbewerben alles abverlangt.

Am Samstag stand ein Einzelbewerb auf dem Programm. Hier konnten sich unsere Erfahrenen Athletinnen Juppe Anna und Nowak Kathi mit jeweils Gold feiern lassen. Seine erste ÖM Medaille in Bronze sicherte sich Eliano Pinter in der Schüler 1 Klasse. Die Blecherne war dieses mal für Wutti Sara und Pinter Chiara bestimmt, ihnen fehlten lediglich 3 Sekunden in den jeweiligen Klassen auf das Podest.

Am Sonntag standen dann die Staffelbewerbe bei starkem Scheefall auf dem Programm. In der Schülerklasse weiblich konnte die Staffel Kärnten 1 ( Pinter Chiara, Fercher Nadine und Pontasch Miriam) die Silberne einlaufen, eine Überraschung gab es durch die Staffel Kärnten 2 (Pinter Fiona, Fercher Verena, Wutti Sara), sie liefen in einem äußerst spannenden Bewerb auf den ausgezeichneten 3. Platz.

Die Jugendstaffel mit der Askö Villach Sportlerin Kathi Nowak wurde 4. Nowak konnte einmal mehr mit Laufbestestezeit überzeugen.

Schon am Montag geht es mit den Schulmeisterschaften in der Alpenarena Villach weiter und dann am kommenden Wochenende stehen dann die Kärntner Meisterschaften in der klassischen Technik auf dem Programm.

 

Eisenerz, 03. Februar 2019

Geniales Wochenende in Stall

Was verbindet man mit Sport, Kulinarik und Gastfreundlichkeit, natürlich Stall im Mölltal.

Am vergangen Wochenende fanden wieder 2 Wettkämpfe im kleinen Örtchen im Mölltal statt. Leider musste in diesem Jahr der classic Bewerb aufgrund von Schneemangels einem weiteren skating Bewerb weichen.

Dies tat aber der guten Laune keinen Abbruch, das 2km Schneeband war ausgezeichnet präpariert und verlangte den Athleten/innen an beiden Tagen alles ab. Am Samstag abend lud der Veranstalter zu einer gemeinsamen Jause in den Ortkern, wo bei Speck und Getränken über den Renntag und die bevorstehenden Kärntner Meisterschaften gesprochen wurde.

Die Leistungen der Askö Athleten/innen waren am beiden Tagen ausgezeichnet.

9 Kärntner Meistertitel waren das Resümee für den SV Askö Villach bei den Meisterschaften am Sonntag.

Alle Ergebnisse findet ihr im Link neben an.

Die nächste Station für unser Sportler, sind dann die Österreichischen Meisterschaften in Eisenerz (Steiermark). Hier werden die Einzel- und Staffelmeisterschften abgehalten.

 

Stall, 28. Jänner 2019

Platz 27 für JUPPE bei Junioren WM

Bei den Junioren Weltmeisterschaften, die diese Woche in Lathi (Finnland) statt finden, belegte die Askö Villach Athletin Juppe Anna über 15km im klassischen Stil den ausgezeichneten 27. Platz.

Anna war zuvor schon bei den Bewerben über 5km skating (Platz 53) und Sprint (Platz 35) an den Start gegangen.

Dieses Ergebnis war bis dato das beste Ergebnis von Anna im internationalen Vergleich.

Gratulation an ANNA!!!

 

Lathi, 24. Jänner 2019

Landescup in Pirkdorf und ÖM in Schoppernau

In der Langlaufarena in Pirkdorf wurde am Samstag der bereits 5. Landescup in dieser Saison durchgeführt. Pirkdorf liegt in der Gemeinde Freistritz ob Bleiburg in Unterkärnten. Die Strecke war schon wie in den letzten Jahren in einem hervorragenden Zustand. Von den Veranstaltern wurde wieder eine 2,5km Kunstschneeloipe in die Natur gezaubert.

Am Programm stand dieses Mal wieder ein skating Bewerb, der in den jeweiligen Altersklassen im Blockstart gestartet wurde.

Für den Askö Villach lief es wieder äußerst positiv, so konnte neben zahlreichen Stockerplätzen auch noch der Hauptpreis in der Verlosung (Geschenkskorb) nach Villach mitgenommen werden.

Die Ergebnisse findet ihr wieder in unserer Ergebnisübersicht.

An anderer Stelle erwies ein weiter Askö Sportler Wenzel Florian seine Schussqualitäten. Flo war an diesem Wochenende bei den Österreichischen Meisterschaften in der Schoppernau in Vorarlberg unterwegs. Mit der besten Schussleistung am Samstag konnte er sich mit nur 25 Sekunden Rückstand auf den Sieger auf dem 4. Platz einreihen.

Beim Verfolgungsrennen am Sonntag fehlten ihm leider ein paar Körner und er plazierte sich dennoch auf dem ausgezeichneten 6. Rang.

Für den Askö geht es schon am Wochenende wieder in Stall im Mölltal mit 2 skating Rennen weiter. Aufgrund der schlechten Schneeverhältnisse können die Veranstalter keinen classic Bewerb durchführen und haben sich dazu entschieden zwei Skater zu veranstalten.

Sonntag werden dazu auch noch die Kärntner Meisterschaften in der Skating Technik durchgeführt.

 

Pirkdorf, 19. Jänner 2019

Anna gewinnt auch bei Tour de Ramsau

 

Von 11.-13.Januar fand dieses Jahr die Tour de Ramsau im steirischen Ramsau am Dachstein statt. Da die Wettkämpfe eine gute Möglichkeit zur Vorbereitung auf die bevorstehenden Juniorenweltmeisterschaften bot, nahm Anna beim Sprint am Freitag und dem 15km Klassisch-Massenstart am Samstag an teil. Dabei konnte sie sich am Freitag auf der 1km langen Strecke nach einem zweiten Platz im spannenden Prolog auch den zweiten Platz im Finale der besten 4 sichern. Am Samstag reichte es trotz widrigster Bedingungen mit starkem Schneefall und Wind sogar zum Sieg über die 15km im klassischen Stil. Gut vorbereitet geht es somit bald ins finnische Lahti, wo die Juniorinnen der ganzen Welt von 19.-26.01 um die Medaillen kämpfen.

 

Ramsau, 13. Januar 2019

Weihnachtsfeier Mitte Jänner

Am vergangenen Samstag lud der SV Askö Villach zur alljährlichen Weihnachtsfeier in die Arena, der Grund des etwas späten Termines war der stressige Dezember für alle Beteiligten, Trainer, Eltern und Sportler/innen.

Bei herrlichem Wetter stand ab 9:30 Uhr bereits ein skating Training am Programm, anschließend wurde den Anwesenden bei Sonnenschein Essen und Getränke serviert.

Die Sportler/innen dankten den Trainern und der Trainerin Kathi für die geleistete Arbeit mit einem Geschenk.

Danke noch einmal an alle Vereinsmitglieder für ein erfolgreiches Jahr 2018.

Oberhauser mit Platz 4 im Alpencup

 

Magnus Oberhauser Askö Villach hat heute beim Biathlon Alpencup im Einzelbewerb den 4. Platz erreicht.

 

Mit seinem besten Schießen in einem Wettkampf.

 

Ein Fehler bei 20 Schüssen und nur 6 Sekunden Rückstand auf Platz 3!

 

Damit bestätigte Magnus seine gute Form aus dem Dezember, wo er im IBU Biathlon Juniorcup den 3. und 8. Platz erreichte.

 

 

Obertilliach, 12. Jänner 2019


2. No Borderscup in Planica

Der 2. No Borderscup stand am vergangenen Sonntag in Planica (SLO) auf dem Programm.

Um 7 Uhr hieß es schon Anreise für das Waxteam um Rupil Paolo, Stephan Pinter und Jürgen Pinter, um den besten Platz an der Strecke zu ergattern.

Fast 500 Teilnehmer/innen standen am Start, im 20 Sekunden Intervall wurden die Sportler auf die 2,5km Kunstschneeloipe geschickt.

Die Loipe im Tamar Tal erwies sich als sehr schwierig, aber perfekt präpariert.

Für den Askö Villach gingen fast 25 Teilnehmer/innen an den Start, die größte Abordnung eines Kärntner Langlaufvereines.

Steiner Christian zeigte nach dem etwas verpatzten Heimspiel in Villach groß auf und belegte mit nur 2 Sekunden Rückstand auf den Sieger aus Italien den 2. Platz.

Auch Pinter Matteo holte sich im letzten Rennen des Tages den ausgezeichneten 3. Tagesrang.

Für Nowak Kathi und  Pirker Amelie reichte es mit Platz 4 nicht ganz fürs Stockerl.

Das kommende Wochenende ist rennfrei, diese Wochenenden werden vom ÖSV als rennfreie Wochenenden vorgeschrieben und dienen den Athleten/innen als Trainingstage und zur Erholung.

Am 19. Jänner folgt dann der nächste Landescup am Pirkdorfer See im skating Massenstart.

 

Planica, 06.01.2019

2 Top 5 Platzierungen für Pinter Eliano

Beim ersten Bundesländercup/Biathlon in St. Jakob im Rosental konnte sich der einzige Starter vom Askö Villach Pinter Eliano zwei Mal unter den Top 5 platzieren.

Am ersten Tag stand ein Einzelwettbewerb am Programm, wo er den 5. Platz erreichte. Nicht einmal 24 Stunden später stand der 2. Bewerb (Sprintbewerb) auf dem Programm, wo Eliano nach perfekter Schussleistung den 4. Platz erreichte.

Der Rest der Mannschaft, bereitete sich indessen auf den No Borderscup in Planica vor.

 

St. Jakob im Rosental, 04.-05.01.2019 

FIS-Austriacup großer Erfolg

Der Fis-Austria Cup mit Landescup durchgeführt durch den Askö Villach in der Alpenarena Villach war wieder einmal ein voller Erfolg. Rund 200 Athleten/innen aus fast 10 Ländern nahmen an dieser Veranstaltung teil.

Bei herrlichem Winterwetter, zeigte sich die Strecke im hervorragendem Zustand.

Dank 30 Helfern konnten wir diese Veranstaltung zu aller Zufriedenheit über die Bühne bringen.

Auch die Ergebnisse aus Askö Villach Sicht konnte sich sehen lassen. Wieder einmal war Juppe Anna vom Askö Villach eine Klasse für sich und konnte auf ihrer Heimstrecke den Sieg einfahren.

Alle weiteren Ergebnisse findet ihr im Link  Erfolge 2018/2019

 

Villach, 29.12.2018

1. No Borderscup in Sappada

Der 1. No Borderscup in Sappada war der Startschuss für den Rest des Askö Villach Teams in die neue Wintersaison. Bei perfekten äußeren Bedingungen, konnten sich dieses Mal wieder die 15 Askö Starter mit den restlichen 430 Starter/innen messen.

Den Sportler/innen bot sich eine perfekt präparierte Kunstschneeloipe von 3,3km Länge, die vom ersten bis zum letzen Starter gleiche Bedingungen für alle schuf.

Für den Askö Villach gab es durch Gina Bin (1. Platz) und Steiner Christian (3. Platz) noch 3 weitere Top 10 Platzierungen durch Matteo Pinter (4.), Eliano Pinter (5.) und Meldt Vici (9).

Auch die übrigen Askö Sportler/innen konnten sich im sehr start besetzen Feld in den vorderen Bereichen klassieren.

Das nächste Rennen wird dann ein Heimrennen sein, der Fis Austria Cup mit Landescup, gastiert am 29. Dezember in der Alpenarena in Villach.

 

Sappada, 23.12.2018

Besuch vom Bürgermeister Albel beim Askö

Überraschungsbesuch von Bürgermeister Albel am vergangenen Wochenende in der Alpenarena in Villach. Bürgermeister Albel machte sich ein Bild von der Sportanlage und informierte sich bei den Athleten/innen vom Askö Villach über die derzeitige Trainigssituation in der Arena und über die sportlichen Ziele unserer Sportler/innen in der kommenden Saison.

Zum Schluss gab es noch ein kurzes Foto, danach ging es wieder weiter zum Training.

 

Villach, 15.12.2018

Top-Platzierung für Juppe

Pokljuka, das slowenische Biathlon-Mekka war am vergangenen Wochenende Austragungsort von 2 Fis-Veranstaltungen im Skilanglauf.

Auf dem Programm standen ein klassisches und ein skating Rennen. An beiden Tagen konnte sich unsere Nachwuchshoffnung Juppe Anna mit je einem Stockerlplatz begnügen.

Bei perfekten Langlaufbedingungen, konnte Anna ihre gute Form präsentieren und holte für den Askö Villach die nächsten Stockerlplätze in dieser Saison.

Schon am kommenden Wochenende geht es auch schon für unsere kleinsten Sportler/innen beim No Borderscup und Landescup in Sappada um Podesplätze. Anders als in den letzten Jahren, werden dieses Mal die Massenstartrennen in der klassischen Technik durchgeführt.

 

Pokljuka, 16.12.2018

Erstes Kräftemessen im Fis-Austriacup

Die ersten Wettkämpfe der Saison 2018/2019 standen am vergangenen Wochenende in der Ramsau am Dachstein statt. Das Rennen musste aufgrund von Schneemangels von St. Ulrich am Pillersee/Tirol, in die Steiermark verschoben werden.

Den Athleten/innen des Askö Villachs machte das jedoch nichts, sie konnten sich das erste Mal im Wettkampf mit internationale Beteiligung messen.

Wie auch schon in den letzten Jahren, konnte auch in diesem Jahr unser Aushängeschild Anna Juppe sowohl im Sprint (Platz 3) als auch im Einzelbewerb (1. Platz) überzeugen.

Ihre Teamkollegin Gina Bin, wurde von den guten Leistungen Anna`s angspornt und lief mit Platz 3 aufs Podest.

Auch Steiner Christian, konnte in der U16 Wertung lange ganz vorne mitmischen, bis dann leider kurz vor dem Ziel der Einbruch kam und er sich schlußendlich mit Rang 2 begnügen musste.

Für Nowak Kahti verlief das Wochenende leider nicht ganz nach Wunsch, sie belegte in der U18 Wertung den undankbaren 4. Rang.

Dieses Wochenende hat jedoch wieder gezeigt, das unsere Sportler auf dem richtigen Weg sind und sich das harte Training in den Sommermonaten ausgezahlt hat.

 

 

Ramsau a. D., 02.12.2018

Erstes Schneetraining im Skitunnel

Am Wochenende stand für einen Teil der Askö Langläufer das erste Schneetraining am Programm.

Die Kids durften sich im Skitunnel in Planica mit der weißen Kunstschneepracht auseinandersetzen.

Am Program standen Technik, Spiel und Spaß am Schnee.

Der Tunnel bittet zumindest in der ersten Anfangsphase der Saison eine perfekte Ergänzung zum Skiroller-Alltag.

Jedoch alle Kids waren sich einig, schöner ist es natürlich draußen und am Naturschnee!!

 

Planica, 17.11.2018

Gemeinsames Stützpunkttraining

Am vergangenen Samstag lud der Askö Villach zu einem gemeinsamen Stützpunkttraining in die Arena Villach ein.

Ca. 40 Kinder und Jugendliche folgten der Einladung, um gemeinsam an der skating Technik am Skiroller oder auf den Inlinern zu feilen.

Die Vereine Askö Villach, Stall im Mölltal, Kleinkirchheim und Union Rosenbach nahmen dieses Angebot herzlich an. Die Teilnehmer wurden in 5 Gruppen aufgeteilt und wurden von den anwesenden Trainiern bestens betreut. Neben dem Techniktraining, standen auch viele Spiele auf dem Trainingsgerät am Programm.

Das nächste gemeinsame Training wird dann hoffentlich schon auf Schnee stattfinden.

 

Villach, 03.11.2018

Gelungener Saisonauftakt

Am vergangenen Samstag wurde in der Alpenarena Villach die neue Landescup Langlaufsaison 2018/2019 mit einem Skiroller-Bewerb eingeläutet.

Wie schon im letzten Jahr, konnte sich der Askö Villach im organisatorischen Sinn und die Sportler/innen im sportlichen Sinne beweisen und zeigen, dass sich die Arbeit im Sommer gelohnt hat.

Besser als im letzten Jahr meinte es der Wettergott in diesem Jahre mit uns und bescherrte uns trockenes und angenehmes Sportwetter.

Den Sportler/innen wurden für die Chancengleichheit einheitliche Roller von der Firma Skiskett und Zimmermann zu Verfügung.

66 Starter/innen gingen dann an den Start und konnten sich erstmals beweisen.

Für den Askö Villach lief es aus sportlicher Sicht sehr vielversprechend und macht Lust auf mehr für den bevorstehenden Winter.

Der erste Landescup auf Schnee findet in dieser Saison beim No Borderscup in Sappada am 23. Dezember statt.

 

ÖM Titel für Oberhauser Magnus

Zum Abschluss der Vorbereitungsperiode 2 fand am Wochenende in Hochfilzen die Österreichische Meisterschaft (Roller) statt. Magnus Oberhauser konnte sich in der Junioren Klasse die Goldmedaille im Einzelbewerb sichern. Eine sehr gute Laufleistung und eine solide Schussleistung bei drehenden Wind ebneten den Weg zum Sieg. Top motiviert startet Magnus nun nach ein paar Tagen Erholung in den letzten Trainingsblock bevor Anfang Dezember die ersten Rennen sind.

1. Stützpunkttraining in Villach Lind

Der 1. Stützpunkthöhepunkt ist geschlagen und ca 45 Kinder und Jugendlichen von den Kärntner Langlaufvereinen Askö Villach - WSV Stall im Mölltal - Union Rosenbach - Bad Kleinkirchheim waren mit dabei.

Die Sportler/innen mussten angepasst an ihre Altersklassen ihre Runden im Stadion Lind abspulen und konnten sich in diesem Jahr das erste Mal auch zu Fuß messen.

Diese Testläufe ausgehend von den beiden Stützpunkten in St. Jakob und Villach sollte es diese Saison 3x geben. Weiters werden noch gemeinsame Trainingstage in den verschiedenen Trainingsgebieten der jeweiligen Vereine statt finden.

Landescup Gesamtsiegerehrung für die Saison 2017/2018

Wie auch in den letzten Jahren, fand auch heuer wieder die Landecup Gesamtsiegerehrung im Skilanglauf in Pogöriach bei Villach statt.

Geehrt wurden neben den Gewinnern der jeweiligen Klassen auch der Gesamtsieger der Vereinswertung, den wie schon im letzten Jahr auch dieses Jahr wieder der Askö Villach für sich entschied.

 

Vereinscupwertung Gesamtsieger der Vereine ASKÖ Villach

 

Cupwertung Askö Villach

1. Plätze:  Pinter Matteo

                Pirker Chiara

                Binder Doris

                Buchholz Marion

                Pölzl Florian

                Steiner Christian

                Jürgen Pinter

                Meldt Bernd

                Juppe Bernd

2. Plätze:  Pirker Amelie

                Nowak Kathi

                Wutti Valentina

                Gina Bin

                Juppe Anna

                Brabec Jonas

                Bin Dario

                Mörtl Fabian

3. Plätze:  Eliano Pinter

                Wutti Sara

                Binder Mia

                Oberwallner Florian

                Meldt Christoph

                Ehrenreich Marc

                Oberhauser Walter  

 

Villach, 04.04.2018

 

Sprint-Gold für Juppe und Oberhauser

Die Langlaufsaison ist endlich vorbei und sie endete für den Askö Villach wieder einmal sehr positiv.

Bei den Österreichischen Meisterschaften in der Ramsau am Dachstein, konnten sich Magnus Oberhauser und Juppe Anna im Sprint die Österreichischen Meistertitel in der U20 Wertung sichern. Im Einzelbewerb folgten dann noch einmal ein Vizemeistertitel für Juppe und eine Bronzemedaille für Oberhauser.

Für Juppe war es ein gelungener Abschluss für die doch etwas schwierige Saison, diese Erfolge sollten ihr für die kommende Saison auftrieb und die nötige Energie geben.

 

Weiters konnte der Askö Villach in der Vereinscup-Gesamtwertung wieder den 3. Rang belegen.

Dies war jetzt in den letzten 5 Jahren bereits der 3. Podestplatz für den Askö Villach unter den 98 Langlaufvereinen in Österreich.

Ab nun heißt es für alle Sportler/innen die Skier einzusommern und ein paar ruhige Wochen zu genießen, bevor es mit Anfang Mai wieder mit vollem Elan los geht.

 

Ramsau, 24.03.2018

 

3. No Borderscup in Sappada

Am vergangenen Wochenende fand der letzte Bewerb zum No Bordercup in der Saison 2017/2018 in Sappada/ITA statt. Wieder einmal zeigten uns die Italiener, wie man ordentliche Langlaufrennen und fantastische Siegerehrungen durchführt.

Mit über 600 Starter/innen, war es wieder Mal ein Langlauffest für alle Altergruppen.

Am Programm standen wieder ein Massenstart-Bewerb in der Skating Technik. Leider hatte es am Vortag leicht geschneit und die Minustemperaturen liesen auch auf sich warten, die Loipenbedingungen waren von Anfang an sehr tief und verlangten den Sportlern alles ab.

Der Askö Villach konnte wieder ein kräftiges Zeichen von sich geben und holte mit Pölzl Florian den 1. Platz, Mörtl Fabian 2. Platz,  Fiona Pinter und Nowak Kathi den 3. Platz.

Auch in der Gesamtwertung für den No Borderscup konnten sich Fabian Mörtl und Florian Pölzl den 1. Platz sichern, Pirker Amelie und Fiona Pinter den 3. Platz.

Für die kleinsten endet die Saison mit einem würdigen Abschluss, für alle anderen Sportler geht es noch einmal zu den Österreichischen Meisterschaften in die Ramsau am Dachstein.

 

Sappada, 18.03.2018

2. No Borderscup am Weissensee

Der 2. No Borderscup wurde von der Union LFL Köstenberg am schönen Weissensee durchgeführt. Das Gelände und die Landschaft bot eine wunderschöne Kulisse für diese Großveranstaltung. Einmal mehr kamen wieder mehr als 300 Starter/innen zu diesem Rennen.

Im Massenstart wurden die Kids und Erwachsenen in der klassischen Technik blockweise ins Rennen gelassen. Auch für die Waxer war wieder alles geboten, der Start um 10 Uhr war noch mit Trockenwachs möglich, aber Mitte des Rennens wurden die Temperaturen immer wärmer und Klisterwax kam zur Anwendung.

Der Askö Villach lies sich aber von den wechselnden Bedingungen nicht beeinflussen und holte wieder einige Stockerlplätze nach Villach. 

So konnten Amelie Pirker, Pölzl Florian den 2. Platz in ihren Klassen einlaufen, Mörtl Fabian und Pinter Fiona wurden 3.

Doch auch unser Biathlonsektion war an diesem Wochenende unterweges. Es standen die Österreichischen Biathlonmeisterschaften in Filzmoos/Salzburg auf dem Programm.

Hier konnte sich Wutti Sara in ihrer Klasse die Bronzemedaille holen und Ehrenreich Marc holte sich in den Staffelbewerben die Silbermedaille.

Weiter geht es nun erst wieder am 18. März beim letzen No borderscup in Sappada.

 

Weissensee, 03.03.2018

Schüler und Jugend ÖM in Saalfelden

Am vergangenen Wochenende fanden wieder die alljährlichen Schüler und Jugen Österreichischen Meisterschaften in Saalfelden (Salzburg) statt. Bei wunderbaren Wetterbedingungen standen in 4 Tagen 3 Bewerbe am Programm.

Donnerstag der Sprint, Samstag das Einzelrennen und am  Sonntag die Staffel-Bewerbe.

Im Sprint konnte sich wieder einmal unser Aushängeschild Nowak Kathi mit einem 2. Platz eine Medaille sichern.

Am Samstag standen dann die Einzel-Bewerbe in der klassischen Technik am Programm, hier konnte der Askö Villach mit Fiona Pinter, Nowak Kahi und Gina Bin jeweils 2. Plätze einfahren.

Am Sonntag wurden die Meisterschaften mit den Staffelbewerben abgerundet und  auch hier konnte Nowak Kath und Gina Bin in der Jugend Klasse den 2. Platz und Steiner Christian in der Schüler Staffel den 3. Platz für den Askö belegen.

Doch leider bleibt nicht viel Zeit zum Feiern, die nächsten Bewerbe stehen mit dem No Borderscup

am Weißensee und den ÖM im Biathlon in Filzmoos am Programm.

 

Saalfelden, 25.02.2018

Kärntner Meisterschaften in St. Jakob im Rosental

In St. Jakob fanden am vergangen Wochenende die Kärntner Meisterschaften im Langlauf statt. Am Programm standen für die kleinsten Kids ein Massenstart-Bewerb mit eingebauten Hindernissen. Ab den Schülerklassen mussten die Sportler/innen dann auf die größere Schleife und diese war aufgrund der schnell wechselnden Temperaturen äußerst schwierig.

Die Kids konnten sich wieder einmal mehr im direkten Kampf Mann gegen Mann oder Frau gegen Frau messen.

Für den Askö war es ein ganz erfolgreiches Wochenende und wieder einmal konnten die einen oder anderen Medaillen nach Villach geholt werden. Vor allem war es eine sehr gute Standortbestimmung für die bevorstehenden Meisterschaften.

Denn schon am nächsten Wochenende finden in Saalfelden die ÖM für Schüler und Jugendliche statt. Hier müssen dann ein Sprint am Donnerstag, Einzelbewerb am Samstag und eine Staffel am Sonntag bewältigt werden.

 

Rosenbach, 16.02.2018

Landescup am Pirkdorfersee

Endlich nach langem hin und her stand am Pirkdorfersee in der Nähe von Bleiburg wieder ein Landescup im Langlauf am Programm. Die 2,5km mit Kunstschnee ausgelegte Loipe lies das Langläuferherz erstrahlen.

Die Bedingungen waren mit zwischenzeitlichem Schneefall und Temperaturen um 0°Grad sehr schwierig.

Im Massenstart Rennen mussten sich schon die kleinesten Langläufer untereinander messen.

Für den Askö Villach lief es leider dieses Mal nicht ganz nach Wunsch, leider mussten unsere Athleten aufgrund der engeren Strecke des öfteren in den Schnee, was viel Zeit und Plätze kostete.

Die Platzierungen seht ihr in der Erfolgsspalte.

Was jedoch sicher ist, das wir auch nächstes Jahr an den Pirkdorfersee fahren werden, denn dieses Rennen ist eine Reise wert.

 

Pirkdorf, 03.02.2018

Juppe Anna bei U23 Junioren WM

Askö Villachs beste Langläuferin befindet sich momentan bei der U23 Junioren Weltmeitsterschaft in Goms in der Schweiz.

Diese Weltmeisterschaften sind eine perfekte Standortbestimmung für unsere jungen Österreichischen Langlauf Nachwuchsläuferinnen.

Beim ersten Bewerb im Sprint belegte Anna den 48. Platz.

Wünschen ihr auf diesem Wege viel Glück und gutes Gelingen.

Askö Festspiele in Stall im Mölltal

Zwei Tage mit zwei Rennen standen am vergangenen Wochenend in Stall im Mölltal auf dem Programm. Am Samstag ein Landescup im klassischen Stil und am Sonntag die Kärntner Meisterschaften in der skating Technik.

Der Askö Villach präsentierte sich wieder einmal mit der größten Teilnehmerzahl von 25 Athleten/innen an beiden Tagen von seiner besten Seite.

Sowohl am Samstag als auch am Sonntag war das Mölltal fest im Griff unserer Athleten/innnen.

Auch in Abwesenheit von Juppe Anna und Gina Bin, konnten insgesamt 19 Medaillen bei den Kärntener Meisterschaften für den Verein gesammelt werden.

 

Gold: Pirker Amelie

         Meldt Victoria

         Steiner Christian

         Nowak Kathi

         Buchholz Marion

         Juppe Bernd

         Meldt Bernd

         Pinter Jürgen

         Bin Dario

 

Silber: Binder Mia

           Meldt Christoph

           Ehrenreich Marc

           Wutti Valentina

          

Bronze: Mörtl Fabian

            Mörtl Tobias

            Pinter Fiona

            Wutti Sara

            Wenzel Florian

            Pirker Chiara

 

Gratulation an alle Askö Teilnehmer!!!

 

27.01 und 28.01.2018, Stall im Mölltal  

Gute Vorstellung der Askö Athleten auf WM-Strecke

Eine Woche vor der Weltcuppremiere, stand in Seefeld in Tirol eine Österreichische Meisterschaft in der Doppelverfolgung und ein Austria Cup am Programm.

Wieder konnten sich unsere Athleten/innen in den Vordergrund laufen.

In der Kategorie U20 weiblich gewann Juppe Anna die Silber Medaille für den Askö Villach.

Siegreich waren Kathi Nowak U16 und Wenzel Flo U14, die Plätze 3 holten sich Gina Bin U18 und Steiner Christian U15 Klassen.

Somit kann sich die Ergebnissliste wieder einmal sehen lassen, der Askö bleibt auch weiterhin einer der wohl besten Vereine in Österreich.

 

20.01.2018, Seefeld

 

Wieder Top 3 Platz von Buchholz

Beim diesjährigen Dolomitenlauf in Obertilliach holte sich die Askö Villach Starterin Marion Buchholz den sehr guten 2. Platz über 20km skating in der AK IV weiblich.

Das Teilnehmerfeld war dieses Mal international und den Startern/innen wurde aufgrund ständigen Schneefalls alles abverlangt.

Der nächste Auftritt steht schon vor der Türe, am kommenden Wochenende steht ein klassisch Landescup und die Landesmeisterschaften in der skating Technik in Stall im Mölltal auf dem Programm.

 

21.01.2018, Obertilliach

Österreichischer Masterstitel an Buchholz

Am vergangenen Wochenende konnte sich die für den Askö Villach Nordic Racing Team startende Marion Buchholz in der Ramsau am Dachstein zwei Österreichische Meistertitel in der Masters Wertung holen. Sie gewann in ihrer Altersklasse AK IVb nicht nur den klassischen, sondern auch den skating Bewerb.

Es waren dies die ersten Meistertitel für den Askö Villach in den Mastersklassen.

Marion holte sich nur wenige Tage vor den Mastermeisterschaften noch den Sieg in ihrer Altersklasse beim Silvesterlauf in St. Lorenzen.

Am kommenden Wochenende wird Sie dann den Askö Villach beim Dolomitenlauf in Obertilliach vertreten, wo sie ihre derzeitig gute Form neuerlich unter Beweis stellen will.

 

 

Glatte Anreise mit erfolgreichem Ende

Der Weissensee war der 4. Veranstaltungsort im heurigen Langlauf Landescup Winter. Nach mehrjähriger Pause wurde wieder einmal ein Landescup am Südufer des Weissensees ausgetragen. Die Anreise war alles andere als leicht, Eisregen und minus Temperaturen machten die Straßen zur Rutschpartie.

Unter der Mithilfe vom Askö Villach konnte der Bewerb erfolgreich über die Bühne gebracht werden und die rund 97 Starter/innen waren zumindest von der Streckenführung sehr angetan.

Für den Askö Villach war es wieder einmal eine Reise wert und es zeigte sich wieder einmal, warum der Verein zum besten im Langlauf in Kärnten zählt.

Mit zahlreichen Stockerplätzen konnten wir wieder ein kräftiges Lebenszeichen von uns geben und gibt schon Mut und Zuversicht für die bevorstehenden Österreichischen Meisterschaften am kommenden Wochenende in Seefeld (Tirol).

 

14. Jänner 2018, Weissensee

Positive Stimmung nach No Borderscup in Pokljuka

Nach dem Landescup in der Arena und den zwei Biathlonbewerben in Rosenbach, stand am Sonntag der 4. Bewerb innerhalb von 6 Tagen am Programm.

Ein Teil unserer Askö Truppe fuhr noch einmal am letzten Tag der Weihnachtsferien zum No Borderscup in Pokljuka (SLO).

Wieder war es eine wirklich beeindruckende Veranstaltung mit fast 500 Teilnehmern aus den 3 Ländern (Österreich, Slowenien und Italien).

Der Askö Villach verkaufte sich einmal mehr ausgezeichnet und konnte insgesamt 4 Stockerlplätze mit Fabian Mörtl (Platz 1), Pölzl Florian (Pl. 3), Amelie Pirker (Pl. 3) und Nowak Kathi (Pl. 3) einlaufen.

Auch der Rest der Athleten/innen zeigten ansprechende Leistungen und gaben ein kräftiges Lebenszeichen von sich.

Nach diesen doch sehr anstrengenden Tagen für die Askö Villach Familie, geht es nun nächstes Wochenende mit einem Landescuprennen am Weissensee im Massenstart und den Langdistanz  Landesmeisterschaften weiter.

 

07.01.2018, Pokljuka

Tolle Leistungen der ASKÖ-LG-Biathleten in St. Jakob i.R.

 

Am vergangenen Wochenende fanden in St. Jakob i.R. die ersten Biathlon-Luftgewehr-Rennen auf Kärntner Boden statt. Großartige Bedingungen und ein äußerst bemühter Veranstalter empfingen uns schon am ersten Renntag zum sogenannten Einzel-Bewerb.

 

 

 

Unsere Athletinnen und Athleten präsentierten sich in toller Laufform und auch am Schießstand konnten überwiegend die im Training gezeigten Leistungen abgerufen werden.

 

 

 

Am zweiten Tag beim Sprint-Bewerb (kurze Laufdistanz mit zwei Schießeinlagen) holten unsere Athleten dann nochmal alles aus sich heraus und konnten trotz müder Beine sich gut in Szene setzen.

 

 

 

Die positive Entwicklung der LG-Biathleten des ASKÖ Villach spiegelte sich schlussendlich auch in den Ergebnislisten wieder. So gab es durch Sara, Victoria und Eliano die ersten Podestplätze und sogar Klassensiege für unseren Verein bei einem Luftgewehr-Biathlon Austria-Cup-Bewerb.

 

 

 

Das Betreuerteam und die ASKÖ-Familie sind besonders stolz darauf, dass ALLE Athleten im Rahmen ihrer Möglichkeiten ihr absolut Bestes gaben. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung in Windischgarsten in Oberösterreich wo Ende Jänner zwei Sprint-Bewerbe am Programm stehen.

 

06.01.2018, St. Jakob/Ros.

 

Landescup fest in Askö Händen

Nach einem doch eher holprigen Saisonstart, gab es gestern beim 3. Landescup in dieser Saison in der Alpenarena allen Grund zur Freude.

Aufgrund der Schneelage musste die Union LFL Köstenberg ihren Landescup in der Alpenarena austragen und wieder einmal stand ein Fackellauf auf dem Programm.

Die Askö Athleten/innen zeigten sich dieses Mal von ihrer besten Seite.

Neben den 8 Klassensiegen und 6x Platz zwei, konnte sich der Askö noch über 2xPlatz drei freuen.

Nicht nur das Ergebnis war erfreulich, auch das Auftreten der gesamten Mannschaft auf der Loipe, sprich Technik war sensationell gut.

Es gibt jedoch nicht viel Zeit zur Erholung, denn schon am Freitag und Samstag stehen 2 Austria Cups im Biahtlon in St. Jakob am Programm und am Sonntag folgt noch ein No Borderscup in Polkljuka(Slo).

 

02.01.2018, Villach

Oberhauser Magnus Österreichischer Meister im Supersprint

Bei den Österreichischen Biathlon Meisterschaften in Hochfilzen im Supersprint 4 mal Schießen auf 7,5km, konnte sich der Askö Villach Starter Magnus Oberhauser den Meistertitel in der Juniorenklasse U21 holen.

In souveräner Manier konnte er den Titel nach Villach holen und zeigte somit einmal mehr, das er sich Schritt für Schritt an die österreichische Elite heran tastet.

 

30.12.2017 Hochfilzen

Austria Cup im Sprint und Einzel in Villach

Wieder einmal machte der Austria Cup Station in Villach. Knapp nach Weihnachten standen  2 Bewerbe am Programm. Am 27.12. war es ein Sprintbewerb in der skating Technik und am 28.12. ein Einzelrennen in der klassischen Technik.

Leider hatte der Wettergott am ersten Tag kein Einsehen mit den fast 100 Startern beim Sprint, es goss aus Kübeln und somit wurde den Athleten/innen alles abverlangt.

Beim Sprint konnten sich die Askö Athleten/innen wirklich sehr gut in Szene setzen, nach einem missglückten Start von Steiner Christian gab es für ihn  in der Klasse U12-U15 einen sehr guten 2. Platz und sein Teamkollege Ehrenreich Marc landete auf Platz 6.

Bei den Mädels gab es in der Klasse U16-U18 für Gina Bin den 3. Platz, knapp gefolgt von Nowak Kathi auf Platz 4.

 

Leider ging es am nächsten Tag in der klassischen Technik nicht ganz in dieser Tonart weiter, der Askö Villach konnte zwar den einen oder anderen Athleten/in auf das Podest bringen, jedoch war es diesmal aufgrund der sehr starken Teilnehmerzahl aus den anderen Bundesländern nicht sehr einfach.

 

Platz 2 belegten:

-Steiner Christian in der U15 m

-Nowak Kathi in der U16 w

-Juppe Anna in der U20 w

 

Platz 3:

-Wutti Valentina U16 w

 

Trotzdem war es wieder für den Askö Villach eine gelungende Veranstaltung und ohne der zahlreichen Helfer, wäre dieser Bewerb auch in dieser Art und Weise nicht durchführbar gewesen.

 

Der nächste Bewerb für die Sportler steht bereits am 2.1.2018 beim Landescup in Köstenberg auf dem Programm, wo es auch dann wieder um jede Sekunde geht.

 

27.12-28.12.2018 Villach

Saisonstart im Landescup in der Alpenarena

Am vergangenen Wochenende fand der erste Fischer Landescup in der Alpenarena statt. Wie schon in letzten Jahren war der Askö Villach der austragende Verein des 1. Bewerbes, leider mussten sich aber auch in diesem Jahr die Athleten mit einer nur 1km langen Strecke abfinden.

Für den Askö Villach ging es eher durchwachsen in die Saison, bei hervorragenden Bedingungen konnten die Sportler die Trainingsergebnisse im Wettkampf leider nicht umsetzen.

Die altbewährten Namen aus dem letzten Jahr, konnten auch heuer wieder ihre Namen in den Siegerlisten ganz oben eintragen.

Alle Ergebnisse findet ihr im Erfolgslink für 2017/2018

Nach den Weihnachtsfeiertagen gehts gleich weider mit einem Austria Cup in der Arena weiter, am 27. und 28. Dezember werden ein Sprint und ein Einzelrennen durch den Askö Villach durchgeführt.

 

17.12.2017 Villach

Österreichischer Meistertitel für Gina Bin

Bei den Österreichischen Meisterschaften in Seefeld am 03. Dezember 2017 konnte sich Gina Bin vom Askö Villach Nordic Team den Titel in der U18 Klasse sichern. Hervorragend präsentierte sich auch die 16 jährige Nowak Kathi, die in der U18 Wertung den 4. Platz erreichte.

Bei den U20 Läuferinnen, sicherte sich Juppe Anna vom Askö Villach den 2. Gesamtrang.

Weiter geht es dann bei den Heimlandescup- Rennen in Villach vom 16. - 17. Dezember, wo zwei Bewerbe am Programm stehen.

 

03.12.2017 Seefeld/Tirol

Trainieren mit den Profis

 

Die Luftgewehrbiathleten des ASKÖ Villach begaben sich am letzten Sonntag auf die Pokljuka nach Slowenien um dort zu trainieren wo auch die Profis ihre Einheiten abspulen. Bei wunderbaren Winterbedingungen und rd. 30 cm Neuschnee konnten wir neben dem kroatischen Nationalteam am Schießstand Platz nehmen und unsere ersten Schneekilometer sammeln. Sehr diszipliniert und konzentriert absolvierten unsere Athleten dieses Training. Nach getaner Arbeit durfte natürlich eine ausgiebige Stärkung nicht fehlen. Die ASKÖ-Biathleten und die Betreuer freuen sich schon auf den kommenden Winter und die Austria-Cup-Biathlon`s.

 

Pokljuka, 26.11.2017

Askö Villach im neuen Gewand

Dieses Jahr fand die Weihnachtsfeier vom Askö Villach Nordic Racing Team bei der Fam. Robin im Gasthof Mergl statt.

Eltern, Sporterler/innen und Trainer konnten endlich einmal eine paar ruhige Stunden mit einander genießen.

Als Überraschung gab es vom Verein eine neue Winterjacke für die kommende Saison.

 

Selber machen ist besser, als machen lassen!!!

Der erste Schneetag für den Askö Villach Nordic Team stand vergangenes Wochenende im Zeichen der selbständigen Pistenpräparation.

Aus dem ersten Training am Schnee wurde leider nach vergeblichen Telefonaten und Email Kontakten mit den Verantwortlichen Personen in der Region ein kräfteraubendes Langlauftraining.

Nach dem die Veranwortung für die Präparation der Loipe trotz 50-60cm Schnee am Dobratsch von einer Stelle zur nächsten geschoben wurde, machte sich der Askö Villach mit einem Teil der Sportler/innen auf zum Rosstratten, um selber hand anzulegen und aus eigener Kraft eine ca. 2km Loipe in den Schnee zu treten.

Trotz der Anstrengung waren die Kinder hochmotiviert und glücklich wieder Schnee unter den Füßen zu haben.

Der Askö Villach hofft natürlich, dass diese Trainingsheiten nicht zum Alltag werden und uns beim nächsten Schneetraining eine gut präparierte Loipe zur Verfügung steht.

 

Dobratsch, 11.11.2017

 

Erfolgreiche Battle Teilnahme

Am Samstag fand das 3. Planai Parkhaus Battle in Schladming statt. Der Askö Villach war mit 4 Sportlern/innen am Start.

Steiner Christian holte sich in seiner Klasse U14-15 den 1. Platz, auf Platz 3. folgte sein Teamkollege Ehrenreich Marc und Platz 7 gab es für Wenzel Florian (alle Askö Villach).

Der Vierte Starter vom Askö Meldt Christoph, belegte bei den U12-13 den 5. Endrang.

Am Donnerstag folgt noch das letzte Sommer-Highlight, der Casino Lauf in Velden, an dem wieder ein Teil der Askö Mannschaft am Start sein wird.

 

Schladming, 21.10.2017

 

Gemeinsamer Trainingstag der Kärntner Langläufer

 

Wie die Jahre zuvor wurde auch heuer wieder vom Askö Villach zum gemeinsamen Training eingeladen. 

 

Athleten aus den Vereinen WSV Stall, SC Bad Kleinkirchheim und LfL Köstenberg freuten sich gemeinsam diesem herrlichen Herbsttag verbringen zu können.

 

Austragungsort war die Alpenarena Villach wo für die Kinder ein vielseitiger und anspruchsvoller Parcours aufgebaut wurde. 

 

Ob auf Schirollern oder auf Rollerplades, Groß oder Klein, Geschicklichkeit war von allen gefragt! 

 

Ebenso stand für die älteren Athleten ein anspruchsvolles Techniktraining  am Programm. 

 

Für die Betreuer der anwesenden Vereine bot dieses Treffen wieder die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. 

 

Ebenso wurden einige Zukunftsperspektiven von Monika Milazzi vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

 

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt und bei Kaffee, Kuchen und Würstel fand dieser Trainingstag einen gemütlichen Ausklang.

 

Villach, 15.10.2017

Askö Erfolgslauf beim Draustadtlauf

Am vergangenen Samstag ging der 1. Draustadtlauf über die Bühne. Der Askö Villach war bei seiner Heimveranstaltung auch mit 14 Sportler/innen am Start.

Wieder einmal konnte man die Fortschritte der Kids und Jugendlichen im Rennen erkennen. Zahlreiche Stockerplätze waren das Ergebnis.

Der letzte Laufbewerb dieses Jahres für die Askö Sportler/innen steht dann am 26. Oktober beim Casinolauf in Velden am Programm.

 

Villach, 23.09.2017

1. Fischer Langlauflandescup auf Skirollern

Am vergangenen Wochenende fand in der Alpenarena Villach der 1. Skiroller Landescup in der Skating Technik statt.

61 Athletinnen und Athleten, konnten sich zum ersten Mal in der Geschichte des Langlaufcups schon im Herbst auf Skirollern messen.

Der Wettergott war nicht immer auf der Seite der Sportler/innen und bescherrte bei sehr kühlen 10 Grad wechselhaftes Aprilwetter.

Der Askö Villach hatte die Ehre diesen Landescup durchzuführen.

Chancengleichheit wurde durch eine einheitliche Skirollerwahl der Firma SRB gewährleistet.

Die Leistungen der Askö Sportler/innen waren trotz des frühen Saisonstarts sehr gut und es konnte jede Menge Stockerplätze erreicht werden.

Ergebnisse siehe in der Spalte Erolge 2017/2018.

Der nächste Landescup erfolgt dann am 15. und 16. Dezember in der Alpenarena, aber dieses Mal dann auf Schnee.

Villach, 17.09.2017

30km Staatsmeistertitel für Juppe Anna

Anna Juppe und der Askö Villach können sich über den ersten Staatsmeistertitel in der Vereinsgeschichte freuen.

Bei den Österreichischen Meisterschaften am Salzburgring, konnte sich die noch als Junioren startende Juppe Anna gegen ihre übrigen Kontrahenten im Zielsprint über 30km durchsetzen und holte das erste ÖM Gold für das Askö Villach Nordic Racing Team.

Anna konnte sich auch schon am Vortag beim Rollerrennen in der klassischen Technik auf den Goasberg in der Juniorenklasse durchsetzen.

Auch alle weiteren Starter/innen vom Askö Villach konnten bei den beiden Bewerben überzeugen.

So wurde Gina Bin beim Bergrennen in der Jugend 2 Klasse zweite und am Salzburgring belegte sie den 5. Platz.

Steiner Christian konnte sich am Salzburg Ring in der Schüler 2 Klasse mit Platz 2 in den Vordergrund laufen.

Weitere Platzierungen der  Askö Sportler: Schüler 2  Jahrg.04  Platz 5. Wenzel Florian

                                                                            Jahrg. 03  Platz 6. Ehrenreich Marc

Salzburg 19. u. 20.09.2017

Aktiver Sommer

Neben den Laufbeweben war der Askö Villach auch im Training sehr aktiv.

Es ist wichtig den Kindern und Jugendlichen im Sommer ein breites Angebot an Sportaktivitäten anzubieten.

Durch gemeinsame Trainigseinheiten mit den verschiedenen Trainingsgruppen im Verein, wurde auch wieder daran gearbeitet, klein und groß, jung und alt zusammenzubringen.

Die Einheiten wurden vom MTB, Kletterpark, Laufeinheite bis hin zu Bergtouren abgehalten.

Die Bergtouren führten uns zb. über den Mittagskogel zum Annahütten Kirchtag oder Bergtouren auf den Mallestiger Mittagskogel mit anschließender Grillerei bei Familie Wutti, welche uns einen ganzen Nachmittag verköstigte.

Auch das Dreiländereck wurde zu einem ganz beliebten Trainingsziel.

Durch die Abwechslung im Training versuchen wir den Kindern und Jugenlichen die Sommermonate so angenehm wie möglich zu gestalten.

 

Bildergalerie - Nordic Team Kids - Fotos Katherina Milazzi